Ruft Ihr Leben nach Veränderung? Starten Sie frisch in den Frühling 2022!! 

Gern unterstützen wir Sie mit unserem Online-Fastenkurs und weiteren aktuellen Angeboten in der Verwirklichung Ihrer suchtfrei gesunden Lebensweise

 

Die jetzt beginnende Fastenzeit ist eine gute Gelegenheit, den eigenen Kurs neu zu bestimmen und einen frischen Start in den erwachenden Frühling zu ermöglichen. Viele Menschen erkennen intuitiv, dass diese Zeit im Jahr für körperliche und geistige Reinigungs- und Klärungsprozesse genau die richtige Zeit ist.

 

Dazu bietet das Weiss-Institut jetzt einen sechs-teiligen Online-Kurs an, der Sie durch Ihre ganz persönliche Fastenzeit begleiten möchte. Hier finden Sie mehr Informationen.

Für viele Menschen verlief das Leben in den vergangenen zwei Jahren wie in einer Warteschleife, während zugleich der Stress-Pegel stieg. Inzwischen werden die Folgen der Bewältigungs-Maßnahmen der Pandemie auch in der medialen Öffentlichkeit klar und deutlich präsentiert. Beispielsweise hat der Konsum von Alkohol, Nikotin, Zucker und Fast-Food laut Global Drug Survey bereits seit Frühjahr 2020 um rund 30% im Vergleich zum Vorjahr 2019 zugenommen und ist im Jahr 2021 signifikant weiter gestiegen. 

In anonymen Survey-Befragungen werden die Gründe für höheren Alkohol-, Zucker, Nikotin- und Fast-Food-Konsum bestätigt, die wir als Weiss-TherapeutInnen ebenfalls häufig hören: Mehr Zeit, Langeweile, Kompensieren von Ängsten und Sorgen, schlechtere mentale Verfassung. Menschen aller Altersgruppen sind auf unterschiedliche Weise auf allen Ebenen des Lebens belastet. Sehr viele haben nicht die Chance, ohne materielle Einbußen, gesund und unbehelligt von familiären Sorgen diese Zeit hinter sich zu lassen. Auch Einsamkeit, existenzielle Zukunftsängste und andere unkalkulierbare Alltagssituationen fordern ihren Tribut. Sie erzeugen Stress, der kompensiert werden muss, sofern keine natürlichen Wege gefunden werden, Stress abzubauen. 

Die Hintergründe für steigenden Konsum der sogenannten „Alltags“-Stimulanzien wie Alkohol, Nikotin und Zucker sind nach Einschätzung von Amir Weiss, Autor, Begründer der Weiss-Methode und Leiter des Weiss-Instituts, jedoch wesentlich vielfältiger. „Sie suggerieren Genuss und Entspannung“, so Amir Weiss. „Sie verführen zu der Einschätzung, belastende Situation wieder kontrollieren zu können. Häufig zeigen sich erst nach einiger Zeit die schädigenden Konsequenzen solcher Lösungs-Versuche. Denn all diese Stimulanzien betäuben den Organismus und führen längerfristig zu gesundheitlichen Problemen. 

Alltags-Stimulanzien werden häufig konsumiert, um Stress zu kompensieren. 

Im Übermaß „genossen“ belasten sie jedoch längerfristig den Organismus und schränken auch die Entscheidungsfreiheit zunehmend ein, wodurch noch mehr Stress erzeugt wird. Wodurch aber dieser Stress verursacht wurde, bleibt meist unerkannt und schadet weiterhin“, so Amir Weiss. „Stress selbst kann zur Sucht werden und so zur Ursache anderer schädigende Gewohnheiten und Süchte.“

Seit inzwischen 40 Jahren forscht Amir Weiss zu Ursachen und Lösungen von schädigenden Gewohnheiten und Süchten und bietet einen radikal neuen Weg für alle, die darüber nachdenken oder bereits entschlossen sind, eine Gewohnheit oder Sucht hinter sich zu lassen, die sie in ihrer inneren und äußeren Freiheit einschränkt. Die seit 35 Jahren bewährte Weiss-Methode öffnet Wege zur Aktivierung von Klarheit und Entschiedenheit in allen Lebensbereichen. 

Amir Weiss hat ein Buch über seine Arbeit veröffentlicht, um erste Einblicke in die Hintergründe der Weiss-Methode zu ermöglichen. „Gewohnheiten ändern und Sucht loslassen“ bietet aber auch einen praktischen lebensnahen Leitfaden zu einem wachen Selbst-Verständnis und wertvolle Tools, um auf die Herausforderungen dieser Zeit mit Entschiedenheit, Kraft und Lebens-Freude zu antworten. Seine bildhaften Sprache weckt Interesse für seinen ungewohnten Ansatz, Gewohnheiten und Süchte aus anderer Perspektive neu zu verstehen. Vor allem aber möchte er mit diesem Buch zu einer selbst gewählten Veränderung ermutigen. Er zeigt einen natürlichen, Stress reduzierenden Weg auf, mit dem es gelingen kann, schädliche Gewohnheiten und Sucht hinter sich zu lassen. Hier geht’s zum Buch.

„Gewohnheiten ändern und Sucht loslassen“ ermutigt dazu, die Kraft zur eigenen Entscheidung und inneren Freiheit gerade jetzt wieder zu entdecken und zu mobilisieren – und das Abenteuer einzugehen, „ohne schädigende Gewohnheiten und Sucht wieder so zu sein, wie wir ursprünglich geschaffen sind, als einzigartige menschliche Wesen. Auch und gerade diese Zeit des äußeren Stillstandes und gesellschaftlicher Unsicherheit und Neu-Orientierung kann zu einer inspirierten Zeit der Suche und inneren Befreiung werden, um zu verwirklichen, was im eigenen Leben wirklich wichtig ist.“ Hier finden Sie weitere Informationen und Video-Berichte über die Arbeit des Weiss-Instituts.

Ansprechpartnerin im Weiss-Institut für Presse-Mitteilungen: Christiane Schmidt

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden. 

Bin ich zuckersüchtig? Machen Sie den Test.

Durch diesen Test können Sie mit nur 10 Fragen herausfinden, ob Sie zuckersüchtig sind.

Sind wir ganz unbewusst süchtig nach Zucker?

In diesem Beitrag geht es um die Ursprünge unserer Zuckersucht und die daraus resultierenden Folgen.

Buch von Amir Weiss zu Gewohnheiten und Sucht

Das erste Buch verfasst von Amir Weiss.
Gewohnheiten ändern und Sucht loslassen.
Wer oder was kontrolliert ihr Leben.

Weitere Presseberichte

Heilfasten und was dann?

Heilfasten und was dann?

Erschienen in bewusster leben, 03/2017: Jetzt beginnt wieder die Fastenzeit. Und hier eine Frage:...

Nie wieder Zuckersucht

Nie wieder Zuckersucht

Erschienen in der Zeitschrift Vita leben, 11/2016: Noch nie in der Geschichte der Mensch­heit war...

Am falschen Ende gesucht?

Am falschen Ende gesucht?

Erschienen in Balance, 06/2016: Befreie Dich aus der Abhängigkeit der alltäglichen Süchte! Es gibt...

Endlich zuckerfrei leben

Endlich zuckerfrei leben

Erschienen in VitaGuide, 03/2016:  Zucker ist schon seit langem ein Streitpunkt zwischen der...

Ein zuckerfreies Leben?

Ein zuckerfreies Leben?

Erschienen in sein.de, 03/2014:       Schluss mit der Zuckersucht Zuckersucht ist ein Wort, das in...