Vorbeugend Alkoholsucht bekämpfen

Ich war Alkohol nie abgeneigt, im Gegenteil.

„Wenn ich schwierigen Situationen ausgesetzt bin, in denen ich sonst zu Alkohol gegriffen hätte, ist der Gedanke (wenn auch nur kurz) zwar an Alkohol da, aber ich habe kein Verlangen mehr und dann meistere ich die Situation auch ohne zu trinken – und wohl gemerkt, weitaus besser und vor allem, mit Klarheit! Nichts anderes wollte ich!“

Fritzi Eichhorn, bekannt aus Film, Fernsehen und Theater

Als ob ich nochmals neu loslegen kann.

„Und das mit einer Leichtigkeit und ohne Angst. Es war überhaupt nicht schwer.
Seitdem trinke ich nicht mehr, das Verlangen ist nicht mehr da.“

Alexandra S.

Seither habe ich keinen Schluck Alkohol mehr getrunken

„Als ich dann den Weiss–Therapeuten traf, spürte ich sofort, dass es hier darum ging, mir in einer Not zu helfen. Ich spürte ein Verständnis und auch die Akzeptanz für mich als Person, eben als der imperfekte Trinker, der ich war. Seither habe ich keinen Schluck Alkohol mehr getrunken und habe auch nicht das Bedürfnis danach. Nicht nur körperlich, sondern auch seelisch geht es mit seither deutlich besser.“

Karl Giggenbach, ehem. Geschäftsführer Blumenthal München & Autor

Fühle mich so befreit und selbst bestimmt.

„Seit dem 4. Oktober 2019 habe ich nichts mehr getrunken, nachdem ich an einem Seminar im Weiss Institut teilgenommen habe.“

Martina Drexlmaier, Geschäftsführerin

Ich war Alkohol nie abgeneigt

„In schwierigen Situationen, in denen ich sonst zu Alkohol gegriffen hätte, ist der Gedanke an Alkohol zwar kurz da, aber ich habe kein Verlangen mehr und meistere die Situation ohne zu trinken – wohl gemerkt – weitaus besser und vor allem mit Klarheit! Nichts anderes wollte ich!“

Fritzi EichhornFritzi Eichhorn, bekannt aus Film, Fernsehen und
Theater

Als ob ich nochmals neu loslegen kann.

„Und das mit einer Leichtigkeit und ohne Angst. Es war überhaupt nicht schwer.
Seitdem trinke ich nicht mehr, das Verlangen ist nicht mehr da.“

Alexandra S

Alexandra S.
 

Keinen Schluck Alkohol mehr getrunken

„Als ich dann den Weiss – Therapeuten traf, spürte ich sofort, dass es hier darum ging, mir in einer Not zu helfen. Seither habe ich keinen Schluck Alkohol mehr getrunken und habe auch nicht das Bedürfnis danach.

Karl Giggenbach, Autor & ehem. CEO Blumenthal München

Fühle mich befreit und selbst bestimmt.

„Seit dem 4. Oktober 2019 habe ich nichts mehr getrunken. An dem Tage habe ich an einem Seminar im Weiss-Institut teilgenommen.“

Martina DrexlmaierMartina
Drexlmaier
, Geschäftsführerin

100% Natürlich

Seit 1986

Individuelle Beratung

Kurz und effektiv

Denken Sie darüber nach, Ihren Alkoholkonsum zu reduzieren und/oder zu beenden?

Sie bemerken vielleicht einen regelmäßigen und/oder allmählich steigenden Konsum von Alko­hol in Ihrem Leben? Sie möchten einer Gefährdung Ihrer Gesundheit und Ihres Wohlbefindens durch Alko­hol vorbeugen? Sie möchten deshalb Ihr Trinkverhalten verändern?

Mit der Weiss-Methode steht Ihnen eine besondere Form der Sucht-vorbeugenden Unter­stützung zur Verfügung, sobald Sie sich dazu entschlossen haben, Ihren alltäglich gewordenen Konsum von Alkohol zu hinter­fragen und gegebenenfalls zu verändern.

Das Seminar der Weiss-Methode begleitet Sie kompetent, Ihre Entscheidung zum Umgang mit Alkohol in die Tat umzusetzen und diese Entscheidung mit Klarheit, Stärke und Freude stabil in Ihr Leben zu integrieren.

 

Einige Fakten zum Thema Alkohol

… und gute Gründe für das Alkohol-Sucht-Vorbeugungs-Seminar des Weiss-Instituts

„Der Genuss von Alkohol“ ist Ausdruck der Verharmlosung dieser Gesellschafts-Droge mit langer Tradition. Alkohol ist in unserer Gesellschaft für Erwachsene ab 18 Jahren frei zugänglich und wird trotz bekann­­ter Risiken für die Gesundheit und als nachweislich suchterzeugendes Genussmittel immer noch gezielt und exzessiv beworben. Alkoholische Getränke gelten in geselligen Situationen als unentbehrlich, um z.B. Ge­burts­tage, Weihnachten, das Neue Jahr, Geschäftsabschlüsse oder andere feierliche Anlässe angemessen zu wür­digen.

Wer in der Öffentlichkeit keinen Alkohol trinkt, fällt als Nicht-Konsument auf und wird leider allzu häufig nach Gründen für die Wahl eines nicht alkoholischen Getränks gefragt (z.B. „Hast Du etwa ein Pro­blem mit Alko­hol?“) und sieht sich mehr oder weniger subtil sogar gedrängt, Alkohol zu trinken. Eine schlagfertige Antwort ist in solchen Fällen zwar nützlich, um sich nicht rechtfertigen zu müssen. Aber es erscheint doch bedenklich, sich derart wappnen zu müssen, um bei gesell­igen Anläs­sen un­behelligt ein alkoholfreies Getränk zu sich nehmen zu können.

Die Gefährdung durch Alkohol schleicht sich durch die legale Vordertür ein…

Kinder und Jugendliche beobachten den sorglosen und häufig riskanten Alkoholkonsum von Erwach­senen und folgen deren Gewohnheiten, sobald es ihnen mit Erreichen der Volljährigkeit erlaubt ist, in Diskotheken, auf Partys, unter Freunden und Freundinnen und nicht zuletzt auch in der Familie.  „Nein“ zum Alkohol zu sagen, fällt also schon deshalb schwer, weil so viele Menschen ihn regelmäßig, legal und öffentlich als Genuss-Mittel konsumieren.

Es ist nicht „In“ – und es ist (noch) nicht „cool“, nüch­tern gesellig und fröhlich zu sein. Unter diesen Voraussetzungen sind besonders junge Menschen gefährdet, früh und un­auffällig eine Gewöhnung an Alkohol als „entspannendes Genussmittel“ zu entwickeln. Informationen über mögliche gesund­heits­­schäd­liche Folgen auch bei regelmäßigem „normalem“ Alkoholkonsum sind inzwischen in vielen Medien so weit verbreitet, dass es sich erübrigt, darauf nochmals einzugehen.

Frei von lästigen Gewohnheiten leben

Natürlich mit der Weiss-Methode

Alkoholsucht-Prävention im Weiss-Institut

Das Seminar der Weiss-Methode bietet Ihnen kompetente Anleitung und Begleitung, Ihre Entschei­dung umzusetzen und in Zukunft selbstverantwortlich zu verwirklichen. Sei es, Ihren Konsum von Alkohol zu reduzieren oder sei es Ihr freier, selbst getroffener Entschluss, Ihren Alkohol-Konsum zu beenden.

Die bioenerge­tischen Methoden und die spezielle Beratung des Weiss-Seminars bieten Ihnen ein bewährtes Programm, sowohl Ihre selbst verantwortete Entscheidung als auch Stabilität in Ihr Leben zu bringen. Darüber hinaus lernen Sie die einzigartige Herangehensweise der Weiss-Methode kennen, die Ihre Entschlossenheit stärkt, alltägliche Herausforderungen eines alkoholfreien Lebens in Zukunft mit Leich­tigkeit und Stabilität zu bewältigen. So unterstützt die Weiss-Methode Sie auf mehreren Ebenen dabei, der Gefahr einer Alkoholsucht vorzubeugen, indem Sie bereits in Ihrem Weiss-Seminar beginnen, Ihre selbstverantwortlich gewählte und gewünschte Lösung zu leben.

Bereits nach zwei Sitzungen (bei Bedarf bis zu zwei weitere kostenfreie Sitzungen innerhalb eines Jahres) erleben unsere Teilnehmer*innen (wieder) ein Gefühl der Gleichgültigkeit oder sogar Abneigung gegenüber Alkohol. So können neues Wohlbefinden, Entspannung, Selbst-Vertrauen und frische Kraft in Ihr Leben zurückkehren, gestärkt durch Ihre Erkenntnis: „Ich selbst habe die Freiheit und die erforderlichen Fähigkeiten, mein Verhalten neu zu justieren und mein Leben in eigener Verantwortung so zu gestalten wie ich es möchte und entschieden habe!“

„Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.“

(Mahatma Gandhi)

Trinken Sie zu viel Alkohol? – Machen Sie jetzt den Test!

Was ist überhaupt zu viel, und wer sagt das?

Laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) liegt der „Gefährdungsgrenzwert“ bei Frauen, bei 40 Gramm reinem Alkohol pro Tag und bei Männern bei 60 Gramm. Mit diesen Werten können die wenigsten etwas anfangen. Zum besseren Verständnis – ein Glas Bier enthält ca. 16 Gramm Alkohol. Durch diese Werte allein ist es jedoch nicht möglich zu ermitteln, ob das eigene Trinkverhalten unbedenklich ist oder nicht.

Etliche Faktoren sind relevant für diese Einschätzung. Darunter fallen auch Häufigkeit und körperliche Reaktionen auf den Alkoholkonsum. Auch Ihre Gründe und mit wem und bei welchen Gelegenheiten Sie Alkohol konsumieren, sind relevante Faktoren.

Hinweis zum Test:

Dieser Test kann nur eine grobe Einschätzung vermitteln und ersetzt keine medizinische Beurteilung. Das Weiss-Institut arbeitet präventiv, um Menschen frühzeitig auf die Risiken des Alkoholkonsums aufmerksam zu machen und auf diese Weise ein vorbeugendes, eigenverantwortliches Handeln zu stärken.

Erfahrungsgemäß spüren die meisten Menschen intuitiv, wenn ihr Alkoholkonsum aus dem Ruder zu laufen beginnt und suchen sich dann bereits Informationen und Unterstützung.

Dieser Test wird vom Weiss-Institut als erste Selbst-Einschätzung Ihres Trinkverhaltens zur Verfügung gestellt, mit der Bitte um sorgsame und angemessene Nutzung.

320

Jetzt Trinkverhalten testen

Ist Ihr Alkoholkonsum problematisch? Erhalten Sie jetzt eine erste Einschätzung.

1 / 10

Stellst Du eine Veränderung an Dir fest, wenn Du Alkohol trinkst?

2 / 10

Aus welchem Grund trinkst Du Alkohol?

3 / 10

Schränkst Du Deinen Alkoholkonsum bewusst ein?

4 / 10

Kannst Du auf einer Feier oder zu einem besonderem Anlass auf Alkohol verzichten, wenn um Dich herum getrunken wird oder fällt es Dir schwer?

5 / 10

Bereust Du häufig am nächsten Morgen Deinen Alkoholkonsum?

6 / 10

Trinkst Du auch Alkohol, wenn Du alleine bist?

7 / 10

Trinkst du aus einem bestimmten Anlass?

8 / 10

Hast Du immer Alkohol im Haus?

9 / 10

Hat Dich Dein Umfeld schon auf einen übermäßigen Alkoholkonsum angesprochen?

10 / 10

Trinkst Du öfter über Deine Grenze hinaus?

Deine Punktzahl ist

Nach zwei Sitzungen (bei Bedarf zwei weitere kostenfreie innerhalb eines Jahres ) haben die meisten Teilnehmer ein Gefühl der Abneigung oder Gleichgültigkeit gegenüber Alkohol. Wir bieten an 16 Standorten im deutschsprachigen Raum (und international) regelmäßig Alkoholsucht-Präventions-Seminare nach der Weiss-Methode an.

Fritzi Eichhorn

Fritzi Eichhorn, bekannt aus Film, Fernsehen und Theater

„Ich fühle mich seit der Behandlung frei
Ich habe kein Verlangen mehr zu trinken und meistere nun auch schwierige Situationen vollkommen ohne Alkohol.“

Frei von lästigen Gewohnheiten leben

Natürlich mit der Weiss-Methode

Kontaktieren Sie uns gern im Service-Büro des Weiss-Instituts (werktags zwischen 9:00h und 18:00h)  unter der Telefonnummer 0800 – 512 99 99, damit wir Ihnen bei Auswahl und Buchung Ihres Termins persönlich behilflich sein können.

Gerade jetzt, da viele Menschen auch von finanziellen Engpässen betroffen sind,  möchten wir Sie ermutigen, Kontakt mit dem Service-Büro des Weiss-Instituts aufzunehmen. Im persönlichen, vertraulichen Gespräch können Sie prüfen, wie Sie ihre Weiss-Methoden-Sitzungen auch unter erschwerten Umständen realisieren können (z.B. Raten-Zahlung per PayPal).

Bin ich zuckersüchtig? Machen Sie den Test.

Durch diesen Test können Sie mit nur 10 Fragen herausfinden, ob Sie zuckersüchtig sind.

Jetzt Ihre Zuckerfrei-Challenge starten!

7 Tage ohne raffinierten Zucker! Starten Sie jetzt kostenlos mit uns in ein zuckerfreies Leben.

Buch von Amir Weiss zu Gewohnheiten und Sucht

Das erste Buch verfasst von Amir Weiss.
Gewohnheiten ändern und Sucht loslassen.
Wer oder was kontrolliert ihr Leben.

Frei von lästigen Gewohnheiten leben

Natürlich mit der Weiss-Methode