Zwangsstörungen – Wenn die Gewohnheit zum Zwang wird

Der Vorteil der Weiss-Methode ist, dass nicht nur das Nägelbeißen oder Haareausreißen behandelt werden, sondern die Behandlung auch positive Auswirkungen auf die ganze Person hat. Deshalb fühlen sich unsere Klienten nicht nur von den Zwangshandlungen befreit, sondern erfahren auch eine verbesserte Stimmung, innere Entspannung und fühlen sich vital.

Hören Sie auf mit dem Nägelkauen!

Finden Sie noch heute die Lösung für Ihre Zwangsstörung

Alkoholentwöhnung in Hamburg

Sie interessieren sich für eine Behandlung gegen Alkoholsucht mit der Weiss-Methode in Hamburg?
Rufen Sie uns an! Kontaktieren Sie uns noch heute, wir beraten Sie gern.

Die Behandlung unterbricht den Impuls, der zur Zwangshandlung führt. Dazu wird das seelische Ungleichgewicht aufgehoben, welches der Ursprung des Zwangs ist. Die Behandlung der Weiss-Methode versetzt Sie also in Ihren einen Zustand, indem Sie das Nägelbeißen sein lassen können. Sie ist angenehm, ohne Nebenwirkungen, nachhaltig und ganz natürlich. Beginnen Sie also ein neues Leben ohne den Zwang nach Nägelkauen oder Haare reißen!

Was tun gegen die Nägelkauen, Haarereißen & Co.? Weiss-Institut Hamburg!

Für die Behandlung im Weiss-Institut in Hamburg ist es von großer Wichtigkeit, dass sich der oder die Beteiligte aus freien Stücken selbst dazu entscheidet. Da die Behandlung ambulant verläuft, müssen Sie nicht mit beruflichen Ausfallzeiten rechnen.

Dies sind die Vorteile einer Zwangsstörung-Therapie im Weiss-Institut Hamburg:

  • keine Hypnose
  • keine Nadeln
  • keine Medikamente
  • keine Nebenwirkungen
  • 30 Jahre Erfahrung
  • kurze Behandlungszeit
  • angenehme Atmosphäre
  • sehr hohe Erfolgsquote
  • natürliche und nachhaltige Methode
  • Diskretion und Vertraulichkeit

Nach der ersten Behandlungen geben wir Ihnen außerdem praktische Tipps und Hilfen mit, um die alltäglichen Herausforderungen im Kampf gegen die Zwangsstörung zu meistern, bis die Behandlung abgeschlossen ist.

Wir helfen Ihnen wirkungsvoll dabei, ein Leben mit Gesundheit, Lebensfreude und Vitalität zu führen – zurück zu einem selbstbestimmten Leben.

Unsere Garantie für die Zwangsstörung-Behandlung

Wir geben Ihnen für den Zeitraum eines Jahres eine Garantie. Das heißt, Sie können jederzeit kostenlose Behandlungstermine vereinbaren, sollte dies erforderlich sein, oder unsere Beratung zur Zwangsstörung-Behandlung in Anspruch nehmen. Wir geben Ihnen diese Garantie, weil wir wissen, dass die Erfolgschancen der Weiss-Methode überdurchschnittlich hoch sind und bei den meisten Menschen hervorragend wirkt.

Ursachen für Nägelbeißen und Haareausreißen

Bei Zwangsstörungen unterscheidet man zwischen Zwangsgedanken und Zwangshandlungen. Diese werden unangenehm empfunden, werden jedoch dennoch ständig wiederholt. Die Ausführung der Handlung führt zunächst zur Entspannung, doch schon bald steigt die Anspannung und die Handlung muss wiederholt werden, da die Ursache des Konfliktes damit nicht gelöst wurde. Zu den Zwängen, die Sie im Weiss-Institut behandeln können gehören leichtere Störungen wie Fingernägel kauen, Haare ausreißen oder Zähneknirschen. Bei diesen ist der oder die Betroffene - im Gegensatz zu den klassischen Zwangsstörungen - sich meist nicht über das eigene zwanghafte Verhalten bewusst.

Wenn Sie merken, wie sehr Sie Ihren Zwängen erliegen und einen Weg hinaus finden möchten, ist die Weiss-Methode genau das Richtige für Sie.

Trichotillomanie und Fingernägel kauen - Wege aus dem Zwang

Das Fingernägelkauen oder auch Onychophagie ist eine schlechte Angewohnheit, die sich vor allem im Kindes- und Jugendalter entwickelt. Häufig behalten Erwachsene die Angewohnheit bei. Wenn allerdings die Marotte zum Zwang wird, verkürzt sich nicht nur die Nagelplatte, es kann zu Blutungen und bakteriellen oder viralen Entzündungen führen. Häufig liegt der Ursprung in Nervosität oder Stress.

Auch das Haare ausreißen oder Trichotillomanie entsteht meist während der Pubertät und ist häufig ein Zeichen von Stress. Leidtragende verspüren einen starken Drang, der nur vermeintlich nur durch das ziehen oder zupfen von Haaren befriedigt werden kann. Meist werden Kopfhaare ausgerissen, aber auch Wimpern oder Augenbrauen werden manchmal gezupft. In der Regel folgt eine orale Beschäftigung mit dem Haar, entweder durch Berühren oder Schlucken (Trichophagie).

Hilfe bei Zwangsstörungen in Hamburg

Eine Möglichkeit für Betroffene von Trichotillomanie oder Onychophagie in Hamburg Hilfe zu finden sind Selbsthilfegruppen. Diese ersetzen natürlich keine Therapie, es kann jedoch helfen Menschen mit denselben Problemen zu treffen und sich auszutauschen. Es gibt außerdem Therapiezentren in Hamburg, die auf eine Psychotherapie oder Hypnose spezialisiert sind.

Eine gesunde und nachhaltige Hilfe bei Trichotillomanie oder Onychophagie bietet das Weiss-Institut in Hamburg.

Kontaktieren Sie uns jetzt für eine Befreiung vom Zwang!

Finden Sie noch heute die Lösung für Nägelbeißen und Haarereißen

Wo können Sie in Hamburg die Alkoholsucht bekämpfen?

Sie finden das Weiss-Institut in der Tarpenbekstraße 93A, 20251 Hamburg Eppendorf. Sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit PKW erreichen Sie uns aus allen Hamburger Stadtteilen, wie Barmbek oder Wandsbek und Umgebung.

Suchen Sie sich Hilfe bei Zwangsstörungen im Weiss-Institut Hamburg. Kontaktieren Sie uns über das Formular oder rufen Sie uns einfach an und wir vereinbaren einen Termin. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Leben ohne Zwangsstörung in Hamburg

Sie interessieren sich für eine Behandlung gegen Ihre Zwangsstörung mit der Weiss-Methode in Hamburg?
Rufen Sie uns an!
Kontaktieren Sie uns noch heute, wir beraten Sie gern.

Auswahl

<span>Datenschutz</span>

15 + 2 =

Weitere Angebote in Hamburg

Raucherentwöhnung
Alkoholsucht
Zuckersucht
Esssucht
Glutenfrei
Weitere-Suechte