Ohne Wodka? Niemals! Oder doch?

Januar 2016, dieses Datum werde ich sicher nicht so schnell vergessen. Nach viel zu vielen benebelten Tagen fuhr ich zum ersten Termin der Alkoholentwöhnung. Natürlich hatte ich mich vorher auf der Homepage des Weiss Instituts über die Behandlung informiert, aber nervös war ich trotzdem. Und auch nicht sonderlich zuversichtlich, weil ich immer wieder zu schwach gewesen war, um auf die Wodka-Flasche zu verzichten. Und jetzt? Der Blick auf meinen neuen Kalender, auf dem ich die Tage ohne Alkohol grün einfärbe, gibt mir das Gefühl von Kraft – ich brauche keinen Alkohol mehr, um durch stressige Situationen zu kommen.

Franz S.
Wien