Ich habe täglich 6 Bier und Rotwein getrunken.

Nachdem ich mir vor etwa 10 Jahren meines Alkoholproblems bewusst geworden bin, habe ich im Durchschnitt alle zwei Jahre verschiedene Methoden ausprobiert. Mehrmals mit Kinesiologie, dann Hypnose, auch durch entsprechende Bücher. Bei einem Erstgespräch per Telefon mit einem Sucht-Therapeuten machte dieser mir klar, dass ich nie zu 100 Prozent davon loskommen würde. Welch erfreuliche Aussicht! Doch ich wollte das nicht glauben, zum Glück.

Per Zufall geriet ich im Internet auf die Seite des Weiss Instituts. Nach gründlichem Überlegen entschloss ich mich, die Behandlung zu machen. Wie vom Weiss Institut versprochen, war die Behandlung absolut schmerzlos. Und ich bekam noch sehr hilfreiche Ratschläge mit auf den Weg für die Zeit zwischen den Behandlungen.

Jetzt, nach den  Behandlungen, brauche ich keinen Alkohol mehr. Hin und wieder sind es vielleicht Sekundenbruchteile, dass ich mal an ein Bier denke, aber das war’s dann schon.

Ich bin wirklich erstaunt, wie problemlos die Sache gelaufen ist. Alkohol ist für mich zu einem Fremdkörper geworden, obwohl ich jeden Tag getrunken habe und mir nicht vorstellen konnte, ohne zu leben! Ich bin jeden Tag dankbar dafür, dass es diese einfache Möglichkeit gibt und kann die Weiss-Methode jedem unbedingt empfehlen.

Irmgard Graf
21. März 2016